Preußischer Gendarmeriekarabiner
U/M


Laut Buch "Das Zündnadelgewehr" entstanden die Gendarmeriekarabiner U/M aus Beutewaffen der Hannover-schen Truppen nach der Schlacht bei Langensalza. Es war die einzige Waffe die zu Zündnadelgewehren umgebaut wurden aus dem Bestand Hannover.

Laut Liste aus dem Jahr 1870 sollen 1953 Karabiner vorhanden gewesen sein. 

Was bei diesem Karabiner auffällt, ist die Kolbenkappe die laut Beschreibung im obigen Buch aus Messing sein sollte. Hier im vorliegenden Fall besteht sie aber aus Eisen. Obwohl die Waffe ein restorations Projekt war, da Teile fehlten, erscheint mir die Kolbenkappe zugehörig. 

Original und zugehörig war das System und der Schaft mit Laufbändern und Kolbenkappe.

Ergänzt sind der Abzugsbügel, das Schloss und der vordere Schaftabschluss

Created with Mobirise web page creator