Badischer Zollkarabiner


Luaut Buch "Das Zündnadelgewehr" gibt es im Militär historischen Museum in Dresden ein, auf Basis vom M62, bereits einen Vorläufer des Selbstspanners, datiert von 1870. Das badische Zollgewehr ist das einzige, in nennenswerter Stückzahl, gefertigte Zündnadelgewehr von Dreyse nach dieser Konstruktion.

Die Daumenplatte am hinteren Verschlussteil dient dem entspannen und spannen des Verschlusses wenn man nicht gleich nach dem Schließen auch feuern möchte. Die Dichtung der Gase beim Schuss, muss hier die Patrone mit übernehmen, eine Dichtung wie nach Beck ist nicht vorhanden.

Nachdem ich in den letzten Jahren doch einige Stücke im Handel gesehen habe ist davon auszugehen, dass auch eine größere Stückzahl gefertigt wurde.

Made with Mobirise web template